Auch ohne markengebundene Scheckheftpflege: keine Verweisung an eine Billigwerkstatt

OLG Hamm: Auch ohne Scheckheft einer markengebundenen Fachwerkstatt keine Verweisung an eine Billigwerkstatt. Der Geschädigte habe Anspruch auf Stundenverrechnungsätze einer Markenwerkstatt (hier Mercedes Benz) wenn der Hersteller spezielle Garantien abgebe hier 30 jährige Durchrostungsgarantie. Denn bei Durchführung der Arbeiten in einer freien Werkstatt habe der Geschädigte unter Umständen mit dem Verlust der Garantie zu rechnen! Weiterhin erkennt das OLG, und folgt dabei dem BGH (NJW 13, 1151), einen Umsatzsteuerersatz für den Geschädigten an, der sich ein Ersatzfahrzeug mit Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer zulegt. In vorgenanntem Fall konnte der Geschädigte also bei Abrechnung auf Gutachtenbasis nicht nur Stundenverrechnungssätze von Mercedes Benz geltend machen, sondern auch noch die Bruttoreparaturkosten gemäß Gutachten verlangen.